Veranstaltungskalender

Datum
Mai
Dienstag

Arbeitsrechtliche Möglichkeiten der Mitarbeiterbindung

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Dr. Antonia Stein, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart

In Zeiten des Fachkräftemangels gewinnt die Frage der Mitarbeiterbindung zunehmend an Bedeutung auch in der arbeitsrechtlichen Beratungspraxis.

Das Seminar befasst sich neben den üblichen arbeitsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten, wie längere Kündigungsfristen, Rückzahlungsverpflichtungen und Stichtagsklauseln sowie nachvertragliche Wettbewerbsverbote, auch mit der Bindung durch eine Beteiligung der Mitarbeiter.

 

Mittwoch

Flexible Arbeitszeit

Seminar in Ulm
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Ulm
Zeitstunden 7,5

Dr. Claudia Hahn, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart

Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen zur Flexibilisierung von Arbeitszeit dargestellt und dabei die Gestaltungsmöglichkeiten auf tariflicher, betriebsverfassungsrechtlicher und arbeitsvertraglicher Ebene herausgearbeitet.
 
Die Aufzeichnungspflicht und ihre Umsetzung insbesondere im Nachgang zur Entscheidung des EuGH vom 13. Mai 2020 wird diskutiert. Hierzu gehört auch die Gestaltung von Arbeitszeitkonten und diverse Guthabenvereinbarungen sowie die Beachtung der Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes.
 
Flexible Arbeitszeitsysteme von der Arbeit auf Abruf bis zu den selbststeuernden Arbeitszeiten werden vorgestellt. Die aktuelle Rechtsprechung zu den einzelnen flexiblen Arbeitszeitsystemen wird dargestellt und ebenso diskutiert wie die Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Praxis.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung

Brennpunkte des Personenschadens

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Wolfgang Wellner, Richter am Bundesgerichtshof a. D.

Das Personenschadenrecht enthält eine Vielzahl von Fehlerquellen, deren Kenntnis oder Unkenntnis einen Rechtsstreit vermeiden oder entscheiden können. Für den insbesondere im Verkehrszivilrecht tätigen Rechtsanwalt ist es unerlässlich, solche Fehlerquellen zu kennen. Der Referent behandelt anhand von Beispielen aus der Rechtsprechung (insbes. des BGH) Brennpunkte des Personenschadens mit typischen Fehlerquellen, etwa bei Verjährung, Haftungsprivilegien, Anspruchsübergängen, SVT-Regress, Schmerzensgeld (taggenaue Berechnung?), Hinterbliebenengeld, psychischen Personenschäden, Primär- und Sekundärschäden, Kausalität und Zurechnungszusammenhang. Weiter werden brandaktuelle Entscheidungen zum Personenschadenrecht besprochen.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (11:30 bis 17:00 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Donnerstag

Verfahrenstaktik für Familienrechtler unter Einschluss kostenrechtlicher Bezüge

Seminar in Ulm
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Ulm
Zeitstunden 7,5

Edith Kindermann, Rechtsanwältin, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Bremen

Materiellrechtliche Ansprüche der Mandanten können häufig auf unterschiedlichstem verfahrensrechtlichem Weg durchgesetzt werden mit sich daraus ergebenden unterschiedlichen Kostenfolgen. Im Seminar werden häufig vorkommende Fallgestaltungen aus der Praxis in verfahrens- und kostenrechtlicher Hinsicht dargestellt.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Arbeit und Arbeitsrecht 4.0

Seminar in Konstanz
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Konstanz
Zeitstunden 7,5

Dr. Tassilo-Rouven König, Rechtsanwalt, Stuttgart

Die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt Arbeitsrechtler vor neue Herausforderungen. Fragen im Zusammenhang mit neuen Beschäftigungsformen, der Flexibilisierung von Arbeitsverhältnissen sowie Daten- und Geheimnisschutz spielen in der arbeitsrechtlichen Beratung eine zunehmend wichtige Rolle. Gleichzeitig müssen wenig zeitgemäße Regelungen, beispielsweise aus dem Arbeitszeit- oder dem Betriebsverfassungsgesetz auf moderne Sachverhalte angewandt werden. Der Referent gibt einen Überblick über das „Arbeitsrecht 4.0“ und zeigt Gestaltungsspielräume und Lösungsansätze auf.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung · Schweitzer Fachinformationen/Hoser + Mende KG

Insolvenzrecht 2020

Seminar in Konstanz
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Konstanz
Zeitstunden 7,5

Dr. Andreas Olaf Schmidt, Insolvenzrichter am Amtsgericht Hamburg und Lehrbeauftragter, Universität Hamburg

•    Insolvenzreifeprüfung
•    Geschäftsführer-, Berater- und Gesellschafterhaftung
•    Sanierungsrecht / Ausblick: Der präventive Restrukturierungsrahmen

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung · Schweitzer Fachinformationen/Hoser + Mende KG

Agile Softwareentwicklung – ein klarer Fall?

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Dr. Thomas A. Degen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht, Stuttgart

Branchenübergreifend kommen in Mittelstand und Industrie Softwaresysteme zum Tragen, die bedarfsgerecht funktionieren sollen. Bislang etablierte Methoden der Softwareentwicklung nach dem statischen Wasserfallmodell werden den neuen Anforderungen nicht mehr gerecht, weil diese starr, zeitintensiv und teuer sind. Bei komplexen Software-Neuentwicklungen setzten Entwickler auf eine Reduzierung von langen Planungsphasen, auf Kreativität und Flexibilität. Als bekannteste agile Methode hat sich Scrum einen Namen gemacht. Als Vorgehensmodell des Projekt- und Produktmanagements zur agilen Softwareentwicklung wird Scrum vielfach vereinbart, ohne dass die Vertragspartner geklärt haben, welche Vertragstypologie und welche Leistungspflichten gelten sollen. Dies führt zu vermeidbaren Streitigkeiten über den Vertragsgegenstand und den Inhalt des Vorgehensmodells, über Mitwirkungspflichten, Teilleistungen, Abnahme, Vergütung, Kündigungsmöglichkeiten, Vertragsdauer, Gewährleistung und Haftung und insbesondere urheberrechtliche Nutzungsrechte. Bislang gibt es erst wenige Gerichtsentscheidungen zu der jungen, aber immens praxisrelevanten Materie.

Die Veranstaltung greift die technischen und rechtlichen Schnittstellen auf und gibt Tipps für die Vertragsgestalten und den Umgang mit Krisen und Eskalationen in laufenden Projekten.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (11:30 bis 17:00 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Samstag

Gestaltung familienrechtlicher Rechtsverhältnisse

Seminar in Konstanz
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Konstanz
Zeitstunden 7,5

Edith Kindermann, Rechtsanwältin, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Bremen

A. In Bezug auf Kinder

  • Vollmachtslösungen in guten und in schlechten Zeiten
  • Letztwillige Verfügung mit Blick auf Vormundschaft, Verwaltung ererbten Vermögens etc.

B. Zwischen Ehegatten

  • Eheverträge (vorsorgende Gestaltung und rückwirkende Angriffe)
  • Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Letztwillige Verfügung in Patchworkfamilien

C. Zwischen Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft mit Blick auf eine etwaige nachfolgende Ehe

D. Bei Zuwendungen durch die Schwiegereltern

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung · Schweitzer Fachinformationen/Hoser + Mende KG

Internationales Handelsrecht

Seminar in Konstanz
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Konstanz
Zeitstunden 7,5

Prof. Dr. Rainer Schackmar, Fakultät Wirtschaftsrecht, Hochschule Schmalkalden

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im internationalen Handelsrecht. Den Schwerpunkt bilden das UN-Kaufrecht (CISG), das Internationale Privatrecht, die Incoterms® 2020 und die gerichtliche Zuständigkeit bei grenzüberschreitenden Streitigkeiten. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Skript und es besteht Zeit für Fragen und Diskussionen.

Das Seminar ist als Fortbildung insbesondere geeignet für Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht und Fachanwälte für Internationales Wirtschaftsrecht.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung · Schweitzer Fachinformationen/Hoser + Mende KG
Dienstag

Bewertung im Zugewinnausgleich

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Bernd Kuckenburg, Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Familienrecht und Steuerrecht, vereidigter Buchprüfer und Mediator, Hannover
Renate Perleberg-Kölbel, Rechtsanwältin sowie Fachanwältin für Familienrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht und Mediatorin, Hannover

Bewertung von Vermögensgegenständen des Privatvermögens, Unternehmen und Unternehmensbeteiligungen sowie Immobilienbewertung unter besonderer Berücksichtigung der tatsächlichen und latenten Steuerlast.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (11:30 bis 17:00 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung