Veranstaltungskalender

Datum
Juni
Mittwoch

Die arbeits- und arbeitsmigrationsrechtlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.00
Zeitstunden 2,5

ENTFÄLLT

Dr. Gunther Mävers, Maître en Droit (Aix-en-Provence), Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln

Mit der Ausbreitung des Corona-Virus haben sich in kürzester Zeit vielfältigste neue Fragestellungen und Herausforderungen ergeben. Dies gilt insbesondere für das Arbeitsrecht. Während zunächst die Kurzarbeit das alles beherrschende Thema in der arbeitsrechtlichen Beratung war (und vielfach auch noch ist), rücken nun auch Themen rund um die Tätigkeit im Home-Office sowie Fragestellungen des (arbeitsrechtlichen) Infektionsschutzrechts in den Vordergrund. Zunehmen rücken auch Fragen des grenzüberschreitenden Personaleinsatzes und die damit verbundenen Themen in den Fokus. Die Herausforderung der alltäglichen Beratungspraxis ist hier mit der Geschwindigkeit der Rechtsetzung durch Gesetz- und Verordnungsgebe sowie der Anwendung der neuen Regelungen Schritt zu halten. Hierzu soll das Webinar einen Beitrag leisten und einen Überblick verbunden mit pragmatischen Handlungsvorschlägen für die Beratungspraxis geben.

Donnerstag

Professionelle Insolvenzverwaltung in Zeiten des COVInsAG

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 12.00
Zeitstunden 2,5

Verfahrensablauf - Gutachten - Massegenerierung

Dr. Andreas Olaf Schmidt, Insolvenzrichter am Amtsgericht Hamburg und Lehrbeauftragter, Universität Hamburg

Das „COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz“ (COVInsAG) wird in den nächsten Jahren den rechtlichen Rahmen in fast jedem Insolvenzverfahren nachhaltig prägen. Da es mit Rückwirkung zum 01.03.2020 in Kraft getreten ist, muss jeder Insolvenzverwalter schon jetzt wertungssicher damit umgehen können. Dies ist nicht einfach, weil das Gesetz in methodischer Hinsicht kompliziert und nicht frei von Unklarheiten und Widersprüchen ist. Zahlreiche Fragen, die den Ablauf eines Insolvenzverfahrens betreffen, sind gar nicht geregelt. - Das Seminar stellt die Auswirkungen des COVInsAG auf das Insolvenzverfahren vor und liefert wertvolle Praxistipps.

„Asset Protection“: Schutz von Vermögenswerten vor Insolvenz und Scheidung

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.00
Zeitstunden 2,5

Dr. Andreas Olaf Schmidt, Insolvenzrichter am Amtsgericht Hamburg und Lehrbeauftragter, Universität Hamburg

Mit dem Schlagwort „Asset Protection“ bezeichnet man gemeinhin rechtliche Gestaltungen, die den Zweck verfolgen, Vermögenswerte „in Sicherheit“ zu bringen. Die Fantasie der Praxis scheint grenzenlos. Aber funktioniert das wirklich? Wo lauern zivilrechtliche, wo gar strafrechtliche Fallstricke? Im Fokus der Veranstaltung steht „Asset Protection“ im Kontext mit einer (drohenden) Insolvenz; daneben werden auch Gestaltungen, die vor den Folgen einer Ehescheidung schützen sollen, beleuchtet und hinterfragt.

Dienstag

Urheber- und Wettbewerbsrecht: Ausgewählte Probleme mit Fokus auf Rechtsfragen im Internet

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 12.00
Zeitstunden 2,5

Dr. Carsten Ulbricht, Rechtsanwalt, Stuttgart

•    Urheberrecht und Recht am eigenen Bild im Internet und Sozialen Medien
•    Rechtliche Fragen beim Teilen und Einbetten von (fremden) Inhalten
•    Wettbewerbsrechtliche Problemstellungen im Internet und Sozialen Medien
•    Kennzeichnungspflichten im Internet (insbesondere Influencer Marketing)
•    Wettbewerbsrechtliche Abmahnbarkeit von Datenschutzverstößen

Wohnungseigentumsrecht und Corona-Krise

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.00
Zeitstunden 2,5

Dr. Frank Zschieschack, Vorsitzender Richter am Landgericht Frankfurt am Main

Die Corona-Krise erfasst alle Lebensbereiche und damit auch das Wohnungseigentumsrecht. Da das geltende WEG eine starke Beteiligung der Eigentümer durch die Beschlussfassungen auf der Wohnungseigentümerversammlung vorsieht, stellen die Kontaktbeschränkungen im Hinblick auf Eigentümerversammlungen erhebliche Probleme dar. Der Gesetzgeber hat im COVID-19-Folgenabmilderungsgesetz Sonderregelungen für Wirtschaftspläne und die Verwalterbestellung vorgesehen. Zahlreiche Fragen bleiben aber ungelöst. Dies betrifft nicht nur das Finanzsystem, sondern auch die Aufgaben des Verwalters im Rahmen der Notverwaltung.
Das Seminar nimmt die Fragestellungen, welche die Ausnahmesituation ausführlich in den Blick und analysiert die Regelungen im COVID-19-Folgenabmilderungsgesetz.
Behandelt wird auch die Frage, ob auch das vom Gesetzgeber vorgesehene Zahlungsmoratorium für die WEG von Relevanz ist.

Dienstag

Internationale Warenlieferungen in Zeiten der Coronavirus-Pandemie

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.00
Zeitstunden 2,5

Professor Dr. Rainer Schackmar, Fakultät Wirtschaftsrecht, Hochschule Schmalkalden

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die aktuelle Rechtslage bei Vertragsstörungen, die auf die Coronavirus-Pandemie zurückgehen. Dabei wird erläutert, welches Recht bei internationalen Kaufverträgen anwendbar ist und welche Rechtsbehelfe bei den einzelnen Vertragsverletzungen unter Geltung des UN-Kaufrechts/CISG in Betracht kommen. Darauf aufbauend wird erläutert, ob und wann Gründe vorliegen, die eine Haftung der vertragsbrüchigen Partei entfallen lassen können.

Mittwoch

Bedeutsame Fragen zum Anspruch auf Arbeitslosengeld

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.30
Zeitstunden 3

Prof. Dr. Winfried Boecken, LL.M (EHI Florenz), Universität Konstanz

Donnerstag

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Mietrecht und aktuelle BGH-Rechtsprechung

Online-Seminar
Beginn 14.30 Ende 17.00
Zeitstunden 2,5

Thomas Hannemann, Rechtsanwalt, Karlsruhe

I.    Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Wohn- und Gewerberaummietrecht

II.    Update BGH-Rechtsprechung 2020

1.    Wohnraummiete, u.a.
2.    Gewerberaummiete u.a.

Dienstag

Praxisorientierte Einführung in Bilanzierung, Bilanzanalyse und Kostenrechnung für Juristen

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 18.00
Zeitstunden 7,5

Dr. Peter Schäfer, Akademischer Rat, Technische Universität München

Das Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge ist für Juristen unentbehrlich, kommt aber im juristischen Studium regelmäßig zu kurz. Dieses ganztägige Seminar vermittelt in praxisorientierter und kompakter Form Methoden des internen und externen Rechnungswesens sowie der Unternehmensbewertung.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Mittwoch

Workshop: Digitalisierung erfolgreich umsetzen – der Kanzlei-Workflow im digitalen Wandel

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00

- sofort umsetzbare Hinweise auf dem Weg zur digitalen Kanzlei -

Ilona Cosack, ABC AnwaltsBeratung Cosack, Mainz (abc-anwalt.de)

Ist Ihre Kanzlei ready für den elektronischen Rechtsverkehr (ERV) und die digitale Akte?
Beginnend 2020, spätestens 2022 können keine Papierschriftsätze mehr bei Gericht eingereicht werden.
Wir erarbeiten in diesem Workshop mit einer kleinen Teilnehmergruppe Lösungen und besprechen u.a.:
...

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangsdatums berücksichtigt.

In Kooperation mit ESF-Förderung