Veranstaltungskalender

Datum
Februar
Donnerstag

Mit innovativen Arbeitsmethoden den juristischen Arbeitsalltag verbessern

Kurzseminar
Seminar in Stuttgart
Beginn 16.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart

Dr. Martin Allmendinger, Mitbegründer und Geschäftsführer der OMM Solutions GmbH, Stuttgart

Die Möglichkeiten neuer digitaler Technologien und die Vernetzung aller Lebensbereiche verändern auch die Verhaltensweisen und die Erwartungshaltung aller Marktteilnehmer innerhalb der Rechtsbranche. Mandanten fordern immer häufiger hochwertige und anspruchsvolle Dienstleistungen genauso innovativ in Anspruch zu nehmen, wie dies in z.T. anderen Branchen bereits schon länger der Fall ist.

Deswegen drängen neben den bereits etablierten Organisationen zunehmend junge Startups auf den Markt, um mit den neuesten Technologien Mandanten ein vermeintlich „besseres“ Leistungsangebot oder eine bessere „Kundenerfahrung“ abseits der eigentlichen Rechtsdienstleistung zu bieten.

Allerdings bedarf es beispielsweise für eine gesteigerte Zufriedenheit der Mandanten oder Mitarbeiter deutlich mehr als nur Technologie. Helfen können hier zu verschiedensten organisatorischen Fragestellungen strukturierte Vorgehensmodelle, um strategische und operative Projekte nachhaltig auf- und umzusetzen. Diese innovativen Arbeitsmethoden aus den Bereichen Strategie, Mandant oder Lösungen, können Juristen und insbesondere Kanzlei-Vertreter mit mehreren Berufsträgern zukünftig helfen die richtigen Fragen zu stellen und noch bessere betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu treffen.

Das Seminar wird folgende Fragen beantworten:
....

Mittwoch

Unterhalts- und -verfahrensrecht

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Edith Kindermann, Rechtsanwältin, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Bremen

Unterhaltsrechtliche Mandate bieten eine Vielzahl materiellrechtlicher und verfahrensrechtlicher Fragestellungen. Neben aktuellen Entscheidungen werden im Seminar insbesondere behandelt:

Kindesunterhalt

  • materiellrechtlich
  • verfahrensrechtlich
  • Aspekte bei Vereinbarungen (eigenes Forderungsrecht des Kindes / Freistellungsvereinbarungen zwischen den Eltern

Ehegattenunterhalt

  • Materiellrechtlich (u.a. Erwerbsbobliegenheit, Quotenunterhalt – konkreter Bedarf / § 1578b BGB)
  • Verfahrensrechtlich

Verfahrensrechtliche Fragestellungen im Übrigen

  • Besonderheiten des Abänderungsverfahrens
  • Verfahrenskostenvorschuss (Voraussetzungen, Durchsetzung, Abwehrstrategien, Rückforderung)
  • Verfahrenskostenhilfe

Es sind auch 5 FAO-Stunden (11:30 bis 17:00 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Praktikerseminar: Über den kommunikativen Umgang mit auch schwierigen Mandaten

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Dr. Frank Maurer, Vors. Richter am Landgericht Stuttgart und Lehrbeauftragter, Universität Tübingen

Besprechungen mit Mandanten sind Alltag für jeden Rechtsanwalt. Entsprechend groß ist das Angebot an Ratgeber, Checklisten und Tipps für Mandantengespräche. Diese sind im Praxisalltag wenig hilfreich für den kommunikativ erfolgreichen Umgang mit auch schwierigen Mandanten, denn sie sind in der Regel zu abstrakt. Dieses Seminar geht endlich einen Schritt weiter und beleuchtet nun praxisnah den konkreten kommunikativen Umgang mit dem Mandanten, auch in schwierigen kommunikativen Situationen.

Das Seminar bietet damit einen maximal praxisnahen und leicht handhabbaren Handwerkskasten zum Mandantengespräch. Es lebt von konkreten Teilnehmerbeispielen und bietet zugleich Lösungen für den kommunikativen Umgang mit dem Mandanten,

  • der nicht verstehen kann oder will.
  • der mit der ganzen Familie kommt.
  • der offensichtlich lügt.
  • der die Falllösung schon mal gegoogelt hat/von Mithäftlingen kennt.
  • der wissen will, wie das Verfahren denn nun konkret ausgeht.
  • der wissen will, was die Ehefrau als Zeugin etc. in der Verhandlung aussagen soll.
  • der in der Verhandlung auch für den Richter hörbar fragt, was er denn nun sagen sollte.
März
Mittwoch

Ein Streifzug durch das Familienrecht

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.00 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Dieter Büte, Vorsitzender Richter am OLG Celle i.R. und Rechtsanwalt

Das Seminar behandelt ausgewählte verfahrensrechtliche und materiell-rechtliche Fragen aus dem gesamten Bereich des Familienrechts.

  1. Haftungsfalle Abänderung nach §§ 238, 239 FamFG
  2. Probleme der Beschwerde nach § 61 FamFG
  3. Ehebedingte Vorteile/ehebedingte Nachteile; Ausgleich im Rahmen des § 1578b BGB und bei Eheverträgen
  4. Unterhalt im Wechselmodell und bei erweitertem Umgang
  5. Neues zur "Schwiegerelternrechtsprechung"
  6. Bewertung von Firmen und freiberuflichen Praxen
  7. Aufhebung und Begründung der gemeinsamen elterlichen Sorge
  8. Fehlerhafte Entscheidungen im Versorgungsausgleich erkennen und korrigieren
  9. Aktuelle Entscheidungen

Es sind auch 5 FAO-Stunden (12:00 bis 17:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Dienstag

Vermeidung arbeitsrechtlicher Risiken beim Betriebsübergang

Kurzseminar
Seminar in Stuttgart
Beginn 13.30 Ende 16.45 Ort Stuttgart
Zeitstunden 3

Prof. Dr. Philipp S. Fischinger, LL.M. (Harvard), Universität Mannheim

Themenschwerpunkte

  • Neuere Rechtsprechung zum Betriebsübergang und Aufhebungsvertrag
  • Gebot fairen Verhandelns, Widerruflichkeit, Widerspruchslösung
  • Praktische Formulierungsvorschläge und Lösungsansätze
Donnerstag

Aktuelles Mietrecht 2020

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 7,5

9:30 bis 12:00 Uhr

Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Gewerberaummiete
Dr. Peter Günter, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

13:00 bis 18:30 Uhr

Aktuelles Mietrecht (Wohnraummiete)
Prof. Dr. Ulf P. Börstinghaus, weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Dortmund

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Die Berufung im Zivilprozess - Grundlagen | Taktik | Fehlerquellen -

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Dr. Günter Prechtel, Vorsitzender Richter am Landgericht München

Das Seminar bietet die Möglichkeit, das Berufungsverfahren unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung von einem erfahrenen Praktiker kennen zu lernen und das vorhandene Wissen zu vervollständigen. Hierbei wird sowohl auf typische Fehlerquellen als auch darauf eingegangen, worauf der Anwalt in der ersten Instanz zur Vorbereitung einer etwaigen Berufung besonders achten sollte.

Vorgesehen sind u.a. folgende Themen:
....

Freitag

17. Stuttgarter Erbrechtstage 2020

Seminar in Stuttgart
Ort Stuttgart
Zeitstunden 10

Fachliche Leitung: Rechtsanwalt Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht, Angelbachtal

Freitag, 20. März 2020, 12:30 bis 18:30 Uhr - Modul 1

Workshop: Quer durch's Erbrecht an Hand von Fällen
Walter Krug, Vorsitzender Richter am LG a.D., Stuttgart

Samstag, 21. März 2020, 9:30 bis 16:00 Uhr - Modul 2

Aktuelles zum Erbrecht
Walter Krug, Vorsitzender Richter am LG a.D., Stuttgart

In Kooperation mit Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. · ESF-Förderung

3. Stuttgarter Unternehmens- und Syndikusrechtsanwaltstag 2020

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.15 Ende 17.30 Ort Stuttgart
  • Streitigkeiten mit Ihren Geschäftspartnern – wie Sie sich für Gerichtsverfahren gut aufstellen
    Dr. Dorothee Ruckteschler, Rechtsanwältin, CMS Hasche Sigle, Stuttgart

  • Arbeitsrechtliche Compliance in der Personalarbeit
    Dr. Susanne Jochheim, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, BRP Renaud und Partner, Stuttgart

  • Lost in Transition – Was bringt der Brexit für die Unternehmenspraxis?
    Dr. Ulrich Soltész, LL.M., Rechtsanwalt, Gleiss Lutz, Brüssel

  • Unter dem Radar – Compliance im Fuhrpark
    Milutin Zmijanjac, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht, Schorndorf
In Kooperation mit Arbeitsgemeinschaft Syndikusanwälte · ESF-Förderung · Schweitzer Fachinformationen/Hoser + Mende KG
Samstag

17. Stuttgarter Erbrechtstage 2020

Seminar in Stuttgart
Ort Stuttgart
Zeitstunden 10

Fachliche Leitung: Rechtsanwalt Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht, Angelbachtal

Freitag, 20. März 2020, 12:30 bis 18:30 Uhr - Modul 1

Workshop: Quer durch's Erbrecht an Hand von Fällen
Walter Krug, Vorsitzender Richter am LG a.D., Stuttgart

Samstag, 21. März 2020, 9:30 bis 16:00 Uhr - Modul 2

Aktuelles zum Erbrecht
Walter Krug, Vorsitzender Richter am LG a.D., Stuttgart

In Kooperation mit Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. · ESF-Förderung