Veranstaltungskalender

Datum
Oktober
Donnerstag

Mietrecht: Immer etwas Neues

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Dr. Klaus Lützenkirchen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Köln

Der Bundestag und der Bundesrat planen eine erneute Verschärfung der Mietpreisbremse, die bis Mitte 2020 im Bundestag verabschiedet werden soll. Es ist damit zu rechnen, dass auch ergänzende gesetzliche Regelungen (z.B. E-Mobilität) wegen der aktuellen Klimaschutz-Debatte in das Gesetzesvorhaben einfließen werden.

Darüber hinaus hat der BGH schon im Jahre 2019 u.a. zum Eigenbedarf, zur Härte nach § 574 BGB und § 559 BGB, zur Mieterhöhung nach § 558 aber auch zum Vermieterwechsel (§ 566 BGB) Entscheidungen erlassen, die die Praxis der Gerichte verändern. Hierüber muss der Anwalt genauso informiert sein, wie über Neuigkeiten zu Schönheitsreparaturen Gewährleistung oder Betriebskosten.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Anwaltsvergütung im familienrechtlichen Mandat

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Horst Reiner Enders, gepr. Bürovorsteher im Rechtsanwaltsfach, Neuwied

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsfachwirtinnen / Rechtsfachwirte, Bürovorsteherinnen / Bürovorsteher im RA-Fach. Vorkenntnisse im Bereich des RVG sollten unbedingt vorhanden sein.

In dem Seminar wird die Abrechnung in familienrechtlichen Mandaten beleuchtet. Der Dozent orientiert sich daran, wie in der Regel ein familienrechtliches Mandat in der Praxis abläuft und welche Vergütung in welchem Stadium des Mandats entstehen kann.

 

In Kooperation mit ESF-Förderung
Dienstag

Organhaftung

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Dr. Hansjörg Scheel, Rechtsanwalt, Stuttgart

  • Steigende Bedeutung für die Beratungspraxis
  • Vor- und Nachteile der Organhaftung gegenüber anderen Haftungsgrundlagen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Vorstands- und Geschäftsführerhaftung
  • Praktisch bedeutsame Pflichtverstöße
  • Besonderheiten der Aufsichtsratshaftung
  • Schwierigkeiten beim Zusammentreffen mit Arbeitnehmerhaftung
  • Aktuelle Entwicklungen bei D&O-Versicherungen
  • Rechtliche Risiken beim Abschluss von Vergleichen
  • Schnittstellen zum Strafrecht
In Kooperation mit ESF-Förderung
Mittwoch

Kompass Rechtsschutzversicherung – mit den Besonderheiten des Verkehrsrechtsschutzes

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Joachim Cornelius-Winkler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht, Berlin

Das Seminar bietet eine gründliche Einführung in die Rechtsschutzversicherung und ihre praxisrelevanten Probleme, wobei in Fallarbeit mit den Teilnehmern besonderer Wert darauf gelegt wird, eine systematische und effiziente Bearbeitung von Rechtsschutzfällen zu üben. Schwerpunkt wird weiter die jüngere Rechtsprechung des BGH zum Versicherungsfall und zu den Obliegenheiten sein, die einen Großteil der bisherigen Rechtsprechung und Literatur zu Makulatur hat werden lassen. Eingegangen wird schließlich auch auf Regressansprüche des Rechtsschutzversicherers gegen den Anwalt, nachdem hier in letzter Zeit eine massive Klagewelle festzustellen ist.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Donnerstag

Sozialrecht im Arbeitsrecht – Fallstricke und Lösungsvorschläge

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Manfred Stolz, Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, Gelsenkirchen

Sozialversicherungsrechtliche und arbeitsrechtliche Regelungen greifen vielfältig ineinander.

Im Seminar werden in Fallbeispielen und Berechnungsmodellen gefahrenträchtige Situationen und deren Bewältigung dargestellt.

  • Der Aufhebungsvertrag im Arbeitsförderungsrecht: Sperrzeit, Abfindung und Arbeitslosengeld
  • Urlaub und Freistellung bei Kündigung im Arbeits-und Sozialrecht
  • Typische Fehler beim Insolvenzgeld
  • Der misslungene Aufhebungsvertrag – Anfechtung und Schadensersatz
  • Scheinselbstständigkeit im Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht und Strafrecht: Verfahrensschritte zur Risikominimierung
  • Sozialversicherungspflicht des GmbH Geschäftsführers: Voraussetzungen, Vermeidung und wirtschaftliche Bewertung.
In Kooperation mit ESF-Förderung
November
Mittwoch

Das schadenrechtliche Mandat- aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Milutin Zmijanjac, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht, Stuttgart

In dem Seminar wird die Bearbeitung des anwaltlichen Mandats bei Verkehrsunfällen behandelt. Hierbei stehen zum einen die neueste Rechtsprechung und- genauso wichtig- die verschiedenen Taktiken der Versicherer bei der Regulierung im Mittelpunkt. Ebenso werden die einzelnen Schadenpositionen und das Quotenvorrecht besprochen.

Zudem werden Wege zur effektiven Schadenbearbeitung, Haftungsfallen und Möglichkeiten der Mandatsgewinnung aufgezeigt und anhand konkreter Fälle und Fallkonstellationen erläutert.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Donnerstag

Aktuelle Entwicklungen zum Unterhalt, Güterrecht sowie Versorgungsausgleich

Online-Seminar
Beginn 11.30 Ende 18.00
Zeitstunden 6

Helmut Borth, Präsident des Amtsgerichts Stuttgart a.D.

Das Seminar befasst sich mit aktuellen Themenschwerpunkten zum Unterhalt, Güterrecht sowie Versorgungsausgleich.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Die Erosion der Insolvenzanfechtung - Fokus: Reform 2017 / BGH-Rechtsprechung / Zivilprozessuale Aspekte

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 18.00
Zeitstunden 7,5

Dr. Andreas Olaf Schmidt, Insolvenzrichter am Amtsgericht Hamburg und Lehrbeauftragter, Universität Hamburg

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Insolvenzverwalter und ihre Mitarbeiter/ Prozessanwälte als auch an Rechtsanwälte, die häufig Anfechtungsgegner (Warenlieferanten, Versorger, Dienstleister, Vermieter, aber auch Banken, Finanzämter und Sozialversicherungsträger vertreten bzw. beraten. Ausführlich erörtert werden die Reform des Anfechtungsrechts 2017 sowie die aktuelle BGH-Rechtsprechung. Erodiert die Insolvenzanfechtung? Welche Auswirkungen hat die Reform 2017 auf die aktuelle Rechtsprechung zum „alten“ Recht?

In Kooperation mit ESF-Förderung
Dienstag

Aktuelle Entwicklungen im Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 18.00
Zeitstunden 7,5

Markenrecht: Ausgewählte Probleme aus der anwaltlichen Beratungspraxis unter Einbeziehung aktueller Rechtsprechung
Dr. Julia Schneider, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Stuttgart

  • Einwand der fehlenden rechtserhaltenden Benutzung: Welche Anforderungen gelten in räumlicher und sachlicher Hinsicht vor dem EUIPO, dem DPMA und den Zivilgerichten?
  • Schutzschranke des § 23 MarkenG: Typische Anwendungsfälle und Grenzen
  • Marke und Unternehmenskennzeichen: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Die Marke als Tool im digitalen Marketing: Was ist zu beachten beim Keyword Advertising und Internetseiteninternen Suchmaschinen?
  • Ergänzender wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz: Chancen und Schwierigkeiten für Rechteinhaber

Urheber- und Wettbewerbsrecht: Ausgewählte Probleme mit Fokus auf Rechtsfragen im Internet
Dr. Carsten Ulbricht, Rechtsanwalt, Stuttgart

  • Urheberrecht und Recht am eigenen Bild im Internet und Sozialen Medien
  • Rechtliche Fragen beim Teilen und Einbetten von (fremden) Inhalten
  • Wettbewerbsrechtliche Problemstellungen im Internet und Sozialen Medien
  • Kennzeichnungspflichten im Internet (insbesondere Influencer Marketing)
  • Wettbewerbsrechtliche Abmahnbarkeit von Datenschutzverstößen
In Kooperation mit ESF-Förderung

Gestaltung familienrechtlicher Rechtsverhältnisse

Online-Seminar
Beginn 09.30 Ende 18.00
Zeitstunden 7,5

Edith Kindermann, Rechtsanwältin, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Bremen

In Bezug auf Kinder
• Vollmachtslösungen in guten und in schlechten Zeiten
• Letzwillige Verfügungen mit Blick auf Vormundschaft, Verwaltung ererbten Vermögens etc.

Zwischen Ehegatten
• Eheverträge (vorsorgende Gestaltung und rückwirkende Angriffe)
• Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen
• Letztwillige Verfügungen in Patchworkfamilien

Zwischen Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft mit Blick auf eine etwaige nachfolgende Ehe

Bei Zuwendungen durch die Schwiegereltern

In Kooperation mit ESF-Förderung