Veranstaltungskalender

Datum
Oktober
Donnerstag

Die Immobilie in der Erbauseinandersetzung und im Pflichtteilsstreit

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Walter Krug, Vors. Richter am Landgericht a.D., Stuttgart (3,5 FAO-Stunden)

•    Die Verwaltung der Nachlassimmobilie in der Erbengemeinschaft
•    Auseinandersetzung einer Nachlassimmobilie: Grundzüge der Teilungsversteigerung, Teilungsklage
•    Abschichtung
•    Ausgleichung und Anrechnung von Immobilienempfängen im Erb- und Pflichtteilsrecht
•    Das Niederstwertprinzip

Achim Hönig, Dipl.-Ing., Architekt, Dipl.-Sachverständiger, DIA, Konstanz (1,5 FAO-Stunden)

•    Das Verkehrswertgutachten lesen und verstehen
•    Wertrelevante Stellschrauben erkennen
•    Wohnungsrecht, Nießbrauchsrecht
•    Bewertungsgesetz versus Verkehrswert

In Kooperation mit Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.
November
Dienstag

Aktuelle Entwicklungen zum Unterhalt, Güterrecht sowie Versorgungsausgleich

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

Helmut Borth, Präsident des Amtsgerichts Stuttgart a.D.

Das Seminar befasst sich aktuellen Rechtsentwicklungen zum Unterhalt, Güterrecht sowie Versorgungsausgleich.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Mittwoch

Praxisschwerpunkte des einstweiligen Rechtsschutzes im Arbeitsgerichtsverfahren

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Michael H. Korinth, Richter am Arbeitsgericht, Berlin

Nur schnelles Recht verspricht effektiven Rechtsschutz. Ziel ist es, die wichtigsten Praxisprobleme des arbeitsgerichtlichen Eilverfahrens zu verdeutlichen.

Insbesondere werden folgende typische Praxisfälle behandelt:

....

Donnerstag

Bauträgerrecht kompakt

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 7,5

Prof. Thomas Karczewski, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Hamburg

Anhand praktischer Beispiele wird ein fundierter Überblick über das Bauträgerecht vermittelt, einschließlich der aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung. Die rechtssichere Gestaltung des Bauträgervertrages und Fragen zu dessen praktischer Abwicklung stehen im Vordergrund.

Aus dem Inhalt:...

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar

In Kooperation mit ESF-Förderung
Freitag

Strafprozessuale Möglichkeiten der Vertretung des Opfers und des Zeugen

Seminar in Stuttgart
Beginn 12.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 5

Ulrich Sing, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Stuttgart

Das Seminar thematisiert die strafprozessualen Möglichkeiten der Vertretung des Opfers und des Zeugen im Strafrecht. Es wird insbesondere auf die Nebenklage eingegangen, darüber hinaus wird der Zeugenbeistand, das Adhäsionsverfahren und die neu eingeführte psychosoziale Prozessbegleitung sowie das Verfahren nach dem Opferentschädigungsgesetz behandelt.

Dienstag

Leitfäden zur Ermittlung von Unterhaltseinkommen, Unternehmensbewertungen und weiteren Bezügen zum Steuerrecht

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 7,5

Bernd Kuckenburg, Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Familienrecht und Steuerrecht, vereidigter Buchprüfer und Mediator, Hannover
Renate Perleberg-Kölbel, Rechtsanwältin sowie Fachanwältin für Familienrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht und Mediatorin, Hannover

Das Unterhaltseinkommen wird aus dem steuerrechtlich relevanten Einkommen und den steuerrechtlichen Unterlagen abgeleitet. Häufig kommt es zu Streitigkeiten bei der steuerlichen und familienrechtlichen Berücksichtigung von Unterhalt, der steuerlichen Veranlagung und der Aufteilung von Steuerschulden und Steuererstattungen. Die Bearbeitung von Sachverhalten mit Unternehmens-(Beteiligungen) erfordert darüber hinaus grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Nur unter dieser Voraussetzung ist eine sachgerechte Bearbeitung in familienrechtlichen Verfahren möglich.

Die Fortbildungsveranstaltung behandelt folgende aktuelle Themen:
....

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar

In Kooperation mit ESF-Förderung
Mittwoch

„Highlights“ aus den Schnittstellen des Arbeits-und Sozialrechts

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

- unter besonderer Berücksichtigung der Rechte der behinderten Menschen im Arbeitsverhältnis

Dr. Anja Katharina Euler, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Ludwigsburg

Arbeitsrecht und Sozialrecht haben in der Praxis viele Schnittstellen. In dieser Fortbildung werden aktuelle Probleme behandelt, die jeder Praktiker, der im Arbeits- und Sozialrecht tätig ist, kennen sollte. In diesem Seminar werden die Themenbereiche Risiken der Scheinselbstständigkeit, sozialversicherungsrechtliche Folgen bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen dargestellt. Daneben bilden ausgewählte Probleme aus dem Schwerbehindertenarbeitsrecht einen speziellen Schwerpunkt. Die aktuelle Rechtsprechung des BAG zum Verbot der Benachteiligung wegen einer Behinderung, der behinderungsgerechten Beschäftigung und des besonderen Kündigungsschutzes bzw. der ordnungsgemäße Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung wird mit praktischen Handlungsempfehlungen (Klageanträge/Anhörung/ Streitwert usw.) dargestellt.

Das Seminar wird abgerundet  durch aktuelle Probleme beim Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Donnerstag

BWL für Juristen

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 7,5

Dr. Peter Schäfer, Akademischer Rat, Technische Universität München

Das Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge ist für Juristen unentbehrlich, kommt aber im juristischen Studium regelmäßig zu kurz. Dieses ganztägige Seminar vermittelt in praxisorientierter und kompakter Form Methoden des internen und externen Rechnungswesens sowie der Unternehmensbewertung.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar

In Kooperation mit ESF-Förderung

Internationales Kaufrecht

Seminar in Stuttgart
Beginn 11.30 Ende 18.00 Ort Stuttgart
Zeitstunden 6

– Aktuelle Rechtsprechung und Gestaltung von Verträgen –                    

Prof. Dr. Rainer Schackmar, Fakultät Wirtschaftsrecht, Hochschule Schmalkalden

Das Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung zur Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts (CISG) sowie zu den Leistungspflichten und den Vertragsverletzungen bei dessen Geltung. Dabei wird auch auf die Bedeutung der Incoterms® 2010 und die gerichtliche Zuständigkeit (u.a. EuGVVO) eingegangen. Darauf aufbauend werden die Konsequenzen für die Gestaltung von Verträgen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen erläutert. Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Skript. Es besteht Zeit für Fragen und Diskussionen.

In Kooperation mit ESF-Förderung
Dienstag

Fehlerquellen im familienrechtlichen Mandat

Seminar in Stuttgart
Beginn 09.30 Ende 18.30 Ort Stuttgart
Zeitstunden 7,5

Edith Kindermann, Rechtsanwältin, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Bremen

Ziel des Seminars ist ein Bewusstsein für die Risikovorsorge des Anwalts in eigener Sache in familienrechtlichen Mandaten. Im Einzelnen werden die wesentlichen Gefahrenquellen dargestellt im Bereich der Fristen, des Abschlusses von Vergleichen aus den Bereichen Unterhalt/Zugewinn/Versorgungsausgleich/Nebengüterrecht und generelle Hinweise zur Risiko-vorsorge (Inhalt der Aufklärungspflichten, Dokumentation etc.) gegeben.

Es sind auch 5 FAO-Stunden (9:30 bis 15:30 Uhr) buchbar

In Kooperation mit ESF-Förderung